PM: Nachwuchspreis Betonbauteile 2023 verliehen

Betonfertigteilindustrie zeichnet beste Azubis aus


Am 14. Mai 2024 wurden im Rahmen der 68. BetonTage in Ulm die bes-ten Auszubildenden der Betonfertigteilbranche geehrt. Insgesamt fünf Jugendliche durften sich aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen bei der Abschlussprüfung im Jahr 2023 über den Nachwuchspreis Betonbauteile freuen. Uwe Sommer, Vorsitzender des Berufsförderungswerks für die Beton- und Fertigteilhersteller e. V. (BBF) in Ostfildern, und Dr. Katharina Geißendörfer von der Eberhard-Schöck-Stiftung in Baden-Baden, überreichten die Auszeichnung.


Die Preisträger des Nachwuchspreises Betonbauteile 2023 und ihre Ausbildungsbetriebe sind:


Tobias Hollenbach
F.C. Nüdlingen Betonelemente GmbH & Co KG
Verfahrensmechaniker in der Steine-Erden-Industrie
Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse


Julian Haase
Betonbau BBD GmbH
Betonfertigteilbauer


Daniel Heckl
AL-Franken-Fertigteil GmbH
Betonfertigteilbauer


Florian Sengenberger
BFT Bayreuth GmbH
Betonfertigteilbauer


Evren Zorlu
Rinn Beton und Naturstein GmbH & Co. KG
Verfahrensmechaniker in der Steine-Erden-Industrie
Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse


Sie gehören zu den rund 200 Jugendlichen, die sich für eine Ausbildung in den branchenspezifischen Berufen – Betonfertigteilbauer:in, Werkst-einhersteller:in oder Verfahrensmechaniker:in in der Steine-Erdenindustrie Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse – entschieden haben. Die Betonfertigteilindustrie bietet interessante Arbeitsplätze, doch wie in vielen anderen Wirtschaftszweigen kämpfen die Unterneh-men mit sinkenden Lehrlingszahlen. „Wir brauchen qualifizierte Fachkräfte wie Sie, um die Wettbewerbsfähigkeit unserer Branche zu stärken und den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen“, so der BBF-Vorsitzende an die Preisträger. Er dankte ausdrücklich auch den Verantwortlichen aus den Ausbildungsbetrieben und Berufsschulen für ihr Engagement. „Sie haben ebenfalls zum Erfolg der Preisträger beigetragen. Sie haben sie auf dem Weg dahin begleitet, unterstützt, motiviert und die erforderlichen Rahmenbedingungen geschaffen“, ergänzte er.


Dr. Katharina Geißendörfer lobte die Nachwuchskräfte für ihr Durchhaltevermögen, Talent, Fleiß und ihre Hingabe während ihrer Ausbildung, ohne die eine solche herausragende Leistung nicht möglich gewesen wäre. „Mit dem Nachwuchspreis Betonbauteile möchten wir die Sichtbarkeit und Wertschätzung von jungen Menschen im Bauhandwerk fördern und aufzeigen, welche interessanten Zukunftsaussichten mit diesen Be-rufen verbunden sind“, hob sie hervor.


Die Gewinner des Nachwuchspreises Betonbauteile erhielten jeweils eine Prämie in Höhe von 500 €. Im Juli ist zudem eine Fachexkursion mit Werksbesichtigungen bei der Schöck Bauteile GmbH in Baden-Baden